Index Galerie Anforderungen und Bedingungen Kontakt
 

Anforderungen und Bedingungen

Abschluss eines Konservatoriums, oder einer Universität/Hochschule für Musik ist nicht erforderlich.
Opernstücke müssen in der Originaltonlage und ohne Mikrofon gesungen werden.
Vorstellung: eine Arie, oder ein Lied, frei wählbar.

Kategorien und Genres:
  • Kategorie I: Damen und Herren über 16
    1. Oper
    2. Operette
    3. Musical

Die Jury

Die Beratungen der Jury sind nicht öffentlich, es wird durch die Sekretärin/den Sekretär ein Protokoll erstellt.

Den Teilnehmern der Beratungen ist es nicht gestattet, die Wettbewerbsteilnehmer, deren Betreuer sowie Journalisten im Laufe des Wettbewerbs über Inhalte und Ergebnisse ihrer Beratungen zu informieren.

In der ersten Runde ist es ausreichend, wenn 3 Jurymitglieder über das Weiterkommen der Kandidaten entscheiden.

In der zweiten und dritten Runde sind die Stimmen aller Jurymitglieder für Entscheidungen erforderlich, bei diesen Runden müssen auch alle Jurymitglieder anwesend sein.

Aufgabe der Jury ist das Anhören und Bewerten der Leistungen der jeweiligen Kandidatinnen und Kandidaten, das Festlegen der Ergebnisreihenfolge, etwaige Zusammenlegung oder Teilung der Preise. Die Zuteilung von Preisen anderer Organisationen wird gemeinsam mit der jeweiligen Organisation und der Jury entschieden.

Der Wettbewerbsablauf

Die Kandidatinnen und Kandidaten treten in zugeloster Reihenfolge auf.

Ausnahmen sind ausschließlich aus besonderen Gründen und nach vorheriger Absprache mit den Veranstaltern möglich.

Die Kandidatin (der Kandidat) hat sich zu vorgegebener Zeit am Wettbewerbsort einzufinden und sich bei der Sekretärin/beim Sekretär anzumelden.

Falls sich die Kandidatin (der Kandidat) begründeterweise nicht rechtzeitig einfindet, kann ihr (sein) Auftritt ausschließlich nach Einwilligung der Jury und erst am Ende der entsprechenden Runde stattfinden.

Die Kandidatin (der Kandidat) ist verpflichtet, den Titel der betreffenden Werke für jede Runde bereits am Anmeldeformular bekannt zu geben, und die Noten den Veranstaltern zukommen zu lassen.

Jene Kandidatin (jener Kandidat), die (der) über keine eigene musikalische Begleitung verfügt, ist berechtigt, sich mit der hauseigenen Begleitung des Wettbewerbs entsprechend vorzubereiten, wobei die dafür vorgegebenen Zeiten zu berücksichtigen sind.

Für die Runden 1-3 stellt die Wettbewerbsorganisation die Begleitung bzw. das Orchester.

Die Auswertung

Die Auswertung ist die gemeinsame Meinung der Jury, daher muss jedes Jurymitglied zuerst mit der Vergabe von Punkten die Leistung der jeweiligen Kandidatin (des jeweiligen Kandidaten) bewerten. Besprechungen oder Anmerkungen aller Art sind während der Auftritte nicht gestattet. Die Punktebewertungsblätter müssen bei der Sekretärin (dem Sekretär) nach dem Ende der jeweiligen Gruppen abgegeben werden – noch vor der Pause.

Die Punktevergabe erstreckt sich von 1 bis 20. Um die zweite Runde zu erreichen, benötigt man durchschnittlich 12 Punkte, diese Tatsache wird bei der Bewertung von allen Jurymitgliedern in Erwägung gezogen.

Die Jury darf die Darbietung von Werken nicht bewerten, die sie nicht in vollem Umfang gehört hat. In so einem Fall wird das Bewertungsblatt unterschrieben und abgegeben, mit der entsprechenden Begründung (zb. ‚war nicht anwesend‘). Die Jurymitglieder dürfen auch ihre zeitgleich eigenen Studierenden bewerten, allerdings mit einer entsprechenden Kennzeichnung – bei Punktegleichstand zum Nachteil den anderen Wettbewerbsteilnehmer(innen) gegenüber. Auf dem Bewertungsbogen wird ‚mein(e) Schüler(in)/mein(e) Student(in)‘ vermerkt.

Änderungen im Sinne einer maximalen Optimierung des Wettbewerbsablaufs können mit einer Mehrheit der Jurystimmen bewerkstelligt werden.

Die feierliche Ergebnisverkündung und Preisverleihung findet am Schlusskonzert der Preisträger statt. Die auftretenden Künstler sowie das Programm werden von der Jury bestimmt.

Našimi partnermi sú:











mesto Nové Zámky





Medialny Partner: